Home » Software-Schutz: Rechtliche, Organisatorische Und Technische Massnahmen by E. Piller
Software-Schutz: Rechtliche, Organisatorische Und Technische Massnahmen E. Piller

Software-Schutz: Rechtliche, Organisatorische Und Technische Massnahmen

E. Piller

Published December 22nd 1986
ISBN : 9783211819661
Paperback
216 pages
Enter the sum

 About the Book 

Der Software-Schutz umfaBt zum einen den Schutz von Software von Endbeniitzern vor unbefugtem Zugriff und den Schutz von Computern vor unbefugter Beniitzung, zum anderen den Schutz von Software vor illegaler VervieWntigung. Da Software ein machtiges Werkzeug sein kann und sich zu minimalen Kosten in Serie produzieren laBt, ist das Risiko des MiBbrauchs besonders hoch. Der illegale Verkauf und Tausch von PC-Software ist heute schon weit verbreitet. Viele wissen dabei nicht, daB sie eigentlich etwas Unrechtes tun. Auch das miBbrauchliche Eindringen in fremde Computer hat in den letzten lahren stark zugenommen. Durch die groBflachige Ver netzung von Terminals und Computern ist die Verwundbarkeit sol cher Computersysteme groBer geworden. Herkommliche PaBwortsy steme bieten zu wenig Schutz. Eine wesentliche Verbesserung er moglichen neue Entwicklungen wie PaBwortalgorithmen, die Einbe ziehung von biometrischen Daten und innovative Technologien wie die Chipkarte. Es besteht also die Notwendigkeit, Computer und Software vor der unberechtigten Beniitzung wirkungsvoll zu schiitzen, um einer seits den MiBbrauch eines machtigen Werkzeugs zu verhindern und andererseits den Softwareproduzenten und -ha.ndlern die ihnen zu stehenden Einnahmen zu garantieren. Es gibt heute erst relativ wenige Veroffentlichungen zum Thema des Software-Schutzes, und diese beschaftigen sich nur mit speziel len Teilgebieten. Das vorliegende Buch ist das erste umfassende Werk zu diesem Thema. Es erlautert neb en den gangigen auch viele bisher unveroffentlichte Schutzmethoden, auBerdem wurde erstmals der Versuch einer Klassifizierung der Verfahren unternommen. So lernt der Leser die wichtigsten Software-Schutzmethoden kennen, zu bewerten und anzuwenden. Wien, im November 1986 Ernst Piller Albert WeiBenbrunner Inhalt Zusammenfassung ................ .