Home » Optimierung Der Leistungsaufnahme Eines Solarbetriebenen Ad-Hoc-Netzwerk-Knotens by Christian Schulz
Optimierung Der Leistungsaufnahme Eines Solarbetriebenen Ad-Hoc-Netzwerk-Knotens Christian Schulz

Optimierung Der Leistungsaufnahme Eines Solarbetriebenen Ad-Hoc-Netzwerk-Knotens

Christian Schulz

Published November 12th 2008
ISBN : 9783836668071
Paperback
114 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die vorliegende Studie wurde an der Universit t Rostock am Lehrstuhl f r Informations- und Kommunikationsdienste erstellt. Sie besch ftigt sich mit der optimierten solaren Energieversorgung autonomer, umgebungsgesteuerter Wireless LAN NetzwerkknotenMoreDie vorliegende Studie wurde an der Universit t Rostock am Lehrstuhl f r Informations- und Kommunikationsdienste erstellt. Sie besch ftigt sich mit der optimierten solaren Energieversorgung autonomer, umgebungsgesteuerter Wireless LAN Netzwerkknoten sowie mit der damit verbundenen Maximierung der Verf gbarkeit des Ad-hoc-Netzwerkes. Durch die Entwicklung mathematischer Modelle zur Verwaltung des Energiehaushaltes und deren Integration in die Systemarchitektur, wird ein autonomer Netzknoten in die Lage gebracht sich selbst unter Ber cksichtung seiner erlebten Vergangenheit zu verwalten. Es handelt sich somit um ein System ohne externe Stromversorgung, welches aktiv und eigenst ndig seine Umwelt wahrnimmt und durch reaktion res Handeln in die Lage gebracht wird, seine Betriebszeit um ein Vielfaches zu verl ngern bzw. als bergeordnetes Ziel einen dauerhaften Betrieb zu gew hrleisten. Es werden 4 Energieverwaltungsmodelle entwickelt und in Hinblick auf Eignung analysiert, die sich in ihrer Berechnungskomplexit t grundlegend unterscheiden: ein Modell ganz ohne Verwaltung (Herstellerstandard), naive Verwaltung, gewichtete, wahrscheinlichkeitsbasierte Verwaltung, Energieverwaltung mittels Bayesian Filter. Darauf aufbauend wird nach der Erarbeitung der wichtigsten theoretischen Grundlagen, das Ausgangsproblem in kleinere Teilprobleme zerlegt, um es durch eine Verarbeitung in den Verwaltungsstrategien effizient l sen zu k nnen. Im weiteren Verlauf werden die so entwickelten einzelnen Strategien in einer Simulationsumgebung getestet und die Ergebnisse analysiert. Nach einem eingehenden Vergleich und einer Bewertung aller Modelle erfolgt die Implementation auf dem Zielsystem und somit einer Validierung unter Echtzeitbedingungen. Dies erm glicht die Beantwortung der Ausgangsfrage nach der besten Energieverwaltung. In der Schlussbetrachtung werden die Ergebnisse zusammengefasst und gekl rt, warum welches Modell das geeignetste ist, um die Anforderungen an Leistungsf higkeit und